Batman Live – Meine Meinung

ACHTUNG! Das hier sind massive Spoiler! Ich nehme dir hier jegliche Lust, Batman Live sehen zu wollen!

Hallo Internet, wir waren am Wochenende in Batman Live, wie man vielleicht gestern abend hier gesehen hat. Ich bin so erboßt über dieses Ding, dass ich mich doch dazu entschlossen habe, es loszuwerden.

Ich fang einfach mal mit der von den Schaustellern erbrachten Leistung an.

(ab 0:25)

Der Robin-Darsteller ist mir besonders aufgefallen. Das Ganze Ding war zwar Playback (und zwar ziemlich….ne das schaffe ich nicht in einer Klammer auf Klammer zu. Das behandle ich später), Robin aber hat es scheinbar nicht als notwendig angesehen, auch mal den Mund zu bewegen. Leider war es bei jedem der Schausteller so, bei Robin allerdings ist es ganz krass aufgefallen. Nein, jetzt erst habe ich gelesen, es war nicht kein Bock (zumindest die Synchro), sondern die Darsteller haben auf der Bühne den englischen Monolog von sich gegeben, während aus den Boxen die deutsche Übersetzung prasselte. Verständlich also, warum es nicht die Bohne synchron war. Was eigentlich auch egal ist, denn die Synchronstimmen klingen eh nur wie abgelesen (Klang Batmans Stimme nicht nach Solid Snake?)
Dann die „akrobatische“ Leistung. Sobald der Schausteller auch nur einen Meter über den Boden kam, wurden ihm Sicherheitsseile dran geklippt, damit er sich nichts bricht. Wir sind ja schließlich nicht bei

(ab 0:37) //Sorry aber die haben das einbetten wieder deaktiviert. Müsst ihr wohl dem Link auf youtube folgen und ab Sekunde 37 starten.

Ist ja auch in Ordnung! Auf jedenfall! Wenn dem Akrobaten das zu gefährlich erscheint, soll er sich so absichern wie er es für Richtig hält. Allerdings haben die Akrobaten die Seile mehr als Hilfsseile genutzt. Es sah danach aus, dass die Seile sie in der Luft gehalten haben, und sie nicht durch ihr können durch die Luft gewirbelt sind. Das nimmt einem jegliche Spannung bei diesen „Kunststücken“! Ich mein hey, die meiste Spannung entsteht doch dadurch, dass der Kick da ist: Die spielen mit ihrem Leben.
Diese Akrobaten sind ja die Orginalbesetzung aus USandA, wenn das schon die Richtigen sind, die das Können sollten, warum können die das dann nicht?
Weil die einfach keinen Bock haben!
Jegliche Kampfszenen waren schlicht und ergreifend unter aller Sau. Ich erwarte hier keine Stuntman proofed Szenen, aber Batman hat teilweise einem Gegner, der 3-4 Meter entfernt war einen Kinnhaken samt Bud Spencer Ohrfeig-Geräusch verpasst.
Immer wenn mit Stöckern gekämpft wurde (ja das kam öfter vor) ist Batman/Robin so 2-3 Sekunden bevor auf ihn geschlagen wurde in die Abwehrhaltung gegangen.
Catwoman hat ja in den Comics ihre schniecke Brille so aufm Kopp. Ja, am Anfang hatte sie die noch auf aber so ab der Hälfte ihres Auftritts war sie nicht mehr da. Entweder hat die Brille gestört, oder sie hat sie einfach hinter der Bühne vergessen.

Kommen wir mal zu der Story. An den Haaren herbeigezogen wäre noch nett ausgedrückt. Am Anfang wurde wie auch sonst, die Eltern von Bruce Wayne getötet. ABER AUF WELCHE ART UND WEISE! Da kam der böse Raubtriebtäter und hat die Waynes mit einer Schiesspistole bedroht. Sagt dann noch so „…blablabla Keine Bewegung Thomas Wayne blablabla…“ Der Räuber weiß also, dass es sich um Thomas Wayne und seine Familie handelt, was ja nicht verwunderlich ist. Schließlich sind die Waynes ja bekannt wie bunte Hunde. Dann wird es aber kurios. Kurz bevor der Überfall zu Ende ist, sagt der Raubmensch irgendwas von „…sülz ich hab eure Ausweise  ich weiß wo ihr wohnt…“ (er hat die Brieftaschen an sich genommen)

Thomas fucking Wayne ist einer der berühmtesten Menschen der Welt. ok, ok sagen wir zumindest in ganz verdammt Gotham! Der Räuber rennt dann weg und was macht Thomas Wayne? Rennt dem hinterher! Martha Wayne noch so, „was machst du!“ Thomas: „Er weiß wo wir wohnen!“

Woraufhin Martha hinter Thomas, hinter Räuber her rennt.

Es ist ja nicht so, dass das Anwesen der Waynes nach den Waynes benannt wur….oh ne da war ja was. Jaja Bill Gates wohnt ja auch nicht in Gates Manor und  ich weiß auch nicht, dass er in 1835 73rd Ave NE, Medina, WA 98039 wohnt. Brieftasche meine Freunde, Brieftasche…
Jedenfalls peng peng beide tot.
Dabei hätte doch ein Anruf gereicht.

So, wie geht es weiter? Schlimmer!

Bruce Wayne ist erwachsen blablabla geht in Zirkus, trifft auf Bucky, Buckys Eltern sterben. Hier fängt es dann an:

zu werden.

(Für euch Klugscheisser da draussen, mir ist bewusst, dass ich nicht den Batman&Robin Trailer poste)

Buckys Eltern werden aber auch nur einfach erschossen und sterben nicht irgendwie hiroisch so ne Bombe ausm Zelt schmeissend. Bucky kommt dann nach Wayne Manor (ohne Briftasche) Und es geht los:

Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Das wird dir aber nicht gut tun!
Bucky: Aber ich will doch so gerne Rache
Bruce: Nein

Wir wissen doch eh alle, dass er nicht auf Bruce hört.

Dann bei einer Klopperei zwischen Batman und so anderen stürmt Bucky dazu, er will ja Rache. Beide kämpfen zusammen gegen die Ottos und schlagen heyyyy sich auch ganz tolliiii. Nach dem Kampf wieder zurück in Wayne Manor (Bucky denkt noch Bruce ist Bruce und nicht Batman)

Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Nein
Bucky: Ich will Rache
Bruce: Das wird dir aber nicht gut tun!
Bucky: Aber ich will doch so gerne Rache
Bruce: Ich bin Batman
Bucky: Ich will….wait what?!

Der Knaller ist aber, wie er es rüber brachte. Nicht so

Sondern eher wie:

Daraufhin wird Bucky die Batcave gezeigt. JETZT KOMMT DAS „BATMOBIL“.
Ich dachte ja schon das Ding aus Batman Forever wäre lächerlich.

Taddaaaaaaaa:

Das Runde da an den Seiten sind übrigens keine Räder, das sind Gerätschaften, die die Schwerkraft umkehren. Ja genau, Schwerkraft umkehren. Warte, noch einmal:
SCHWER – KRAFT – UM – KEH – REN
Kann aber nicht fliegen, sondern nur so ganz knapp über den Boden fahren äh umkehren…schwerkraften?..fliegen?….schweben?…schweben. An der Stelle frage ich mich allerdings, warum es Gummireifenquietschen bei der Jagd mit dem Batmobil durch Gotham City gab…

Noch in der Batcave wird Alfred schnell dazu überredet, Bucky doch noch zu trainieren damit er Batmans Sidekick werden kann.
Diese „Überredung“ war auch so mehr:

Bruce: Ja!
Bucky: Ja!
Alfred: Nein!
Bruce: Ja!
Bucky: Ja!
Alfred: Nein!
Bruce: Ja!
Bucky: Ja!
Alfred:

Ab jetzt wird es nur noch lächerlich (Jupp, erst ab jetzt). Alfred haut so raus „Sir yes sir zu ihren Diensten Sir“ und salutiert dermassen lächerlich, dass ich sofort an den Butler aus

denken musste. Aber in besoffen!

Alfred gab dann zum besten er wäre im MI6 gewesen im Dienste ihrer Majestät bla.
Da dachte ich mir, oha, mal weg vom Einheitsbrei, die feinen Herren begnügen sich also ab jetzt der Storyline von Frank Miller und Jim Lee (gab später noch einen Hinweis von Catwoman die zu Bucky nicht Robin sagte, sondern Boy Wonder).
Boah dachte ich mir, vielleicht wird es sich jetzt zum besten wenden.

Falls du nicht sitzt, setz dich bitte.
Bruce und Bucky unterhalten sich über ihre Vorbilder.

Batman ist zu Batman geworden wegen….warte….warte….es kommt gleich….warte:

Zorro

Ah, jetzt versteh ich das hier:

Bucky nennt sich ab jetzt Robin.

Bucky, warum nennst du dich Robin, Bucky?

Robin, wie (ich sage es jetzt einfach klar raus, ohne Schnickschnack)

Robin, wie Robin Hood.
Robin Hood.

 

Genug gelacht!

Ich weiß Freunde, nimmt man es genau, ist es sogar wahr.

Robin ist eigentlich nen Fan von Robin Hood und alles und Batman soll Zorro mögen und anscheinend haben die Leutchens von Batman Live sich ausschließlich von All Star Batman and Robin the Boy Wonder inspirieren lassen (nicht storytechnisch, sondern ausschließlich Charaktertechnisch). ES IST ABER ZUVIEL DES GUTEN! Warum bleibt ihr nicht beim Rotkehlchen! Und die Fledermäusschens! WARUM! Christopher Nolan hat doch nicht umsonst all die Arbeit in die Filme gesteckt! Ich finde Batman kann außerhalb der Comics doch bitte mal ernstgenommen werden.

Naja, weiter im Text.
Robin Hood und Zorro kämpfen also nun gemeinsam gegen nen Haufen Bekloppter. Der Haufen besteht aus den Losern Pinguin, Poisen Ivy, Scarecrow ach und blablabla, irgendwie habe ich ab da nur noch meine Augen zugedrückt um der Farce zu entgehen. Catwoman war auch dabei. Die war zuerst bei den Bösen und hat anfangs noch gegen Batman gekämpft, um im großen Showdown schließlich Seite an Seite mit Batman und Boy Wonder zu stehen. An der Stelle würde ich doch gerne kurz an den Anfang von Batman Live denken und den Kampf zwischen Batman und Catwoman erwähnen. Batman kann fliegen. Ja, fliegen.

(ab 2:37)

Es gab zu keinem der genannten Gegnern eine Einführung! Derjenige, der der Person (räumlich gesehen) am nächsten Stand hat einfach den Namen gesagt und dann war gut.

Zum Ende hin wussten die Schreiberlinge offensichtlich nicht mehr, was man noch so machen kann um die zwei Stunden vollzukriegen. Was macht man also wenn man nicht mehr weiter weiß?

Richtiiiiichhhh, Zaubertricks.

Du wirst jetzt fragen Zaubertricks? Japs, Zaubertricks. Zuerst ein, schaut her diese Glaskugel, hinter der ein verdächtig gewölbtes Tuch hinterher gezogen wird ist vollkommen leer. Verdecken wir schnell diese Glaskugel mit dem hinten so komisch gebeulten Tuch und huch wie kommt denn der Robin in diese Glaskugel!

Danach ging es weiter mit dem Ich steck die Assistentin (Harley Quinn) vom Zauberer (Joker) in die Holzkiste, befördere sie in fünf meter Höhe und huch wieso ist die Kiste leer? Gefolgt vom Klassiker ich steck die Harly in die Kiste und durchbohre sie erst mit nem Schwert und dann mit 11 Speeren, Huch warum ist die Kiste leer?

Warum? Ich weiß es nicht.
ICH
WEIß
ES
NICHT

Ich sitze hier auch gerade und schüttle nochmals meinen Kopf. Das ist doch pure Zeitschinderei! Nein warte, Verarsche! Mehr ist das nicht! Wenn ich mir schlecht gemachte Zaubertricks ansehen will dann geh ich in die nächste Einkaufsstraße im Touristenviertel.

Joker hat diese tollen Zaubertricks uns gezeigt unter dem Vorwand, da stecken wir Batman rein. Diese Kisten/Kugeln wurden aber nie wieder in keinster Weise im weiteren Verlauf herausgekramt. Es wurde sich also nicht mal die Mühe gegeben, diese „%$§ß@ Sequenz in die Story einzubauen. –> Verarsche!

Das tosende Finale hat dann in Arkham Asylum (japs, dem Videospiel) stattgefunden. So ziemliche jeder Bösewicht aus dem filmischen Batman Universum (vor Christopher Nolan) hat dann gegen Zorro, Robin Hood und Kätzchen gekämpft.

Die Bösen haben verloren. We saved the day! Aber schaut doch! Dann kam Joker und Gang an und alle haben sich mit seiner Gang gekloppt. Joker’s Gang besiegt! We saved the day! Aber schaut doch! Dann kam Joker an mit seiner Gang und alle haben sich mit Joker und seiner Gang gekloppt. Joker und die Gang besiegt! We saved the day! Aber schaut doch! Dann kam Joker an und wurde von Harley abgeschossen. Ja von Harley, irgendwo wollten sie noch das gestörte Verhältnis zwischen Joker und Harley Quinn unterbringen.

Noch kurz zum Playback, das hat sich angehört hat wie ne Synchro für eine RTL 2 Samstag Nachts Production.  Mehr will ich eigentlich nicht dazu sagen. Ja vielleicht noch, dass die Synchro nicht zu den Interaktionen gepasst hat. Beispiel: Batman hat geschlagen, 2-3 Sekunden später hat man das Klatschen gehört.

Ich hab jetzt echt keine Lust das Ganze Ding noch einmal in meinem Kopf durchzuspielen. Ich komm einfach zum Ende.
Man nehme Charaktere von Frank Miller bearbeitet und packe sie in ein Batman Forever/&Robin Kostüm auf LSD (Japs, es geht noch bunter!) und bringe das Ganze in einer Geschichte, die jeder Cartoon in einer Doppelfolge mit je 12 Minuten unterbringen könnte, unter.

Das Ganze ist doch einfach nur ein ich spring auf den Comic Verwurstelungen sind gerade in Zug auf. Wen kennt man am meisten? Ach, Spiderman hat schon sein eigenes Musical? Dann nehmen wir Batman. Visuell sowie Dialogtechnisch hat sich das Ding einfach nur an den Filmen von Joel Schumacher orientiert und mal ehrlich, konntest du Batman&Robin, geschweige denn Batman Forever ernst nehmen? Das Ganze sah einfach aus wie die Vermusicalisierung von Batman&Robin. Dann kommen plötzlich die Fragen auf, warum nennt der Robin sich wegen Robin Hood so? Warum nicht wegen dem Rotkehlchen! Was hat der Zorro da zu suchen? Was soll das alles überhaupt? Seit wann war Alfred beim MI6 (davor war er sogar laut Frank Miller Medic bei der Royal Airforce)?
Wer ist diese Vicky Vale und warum erwähnt Alfred diesen Namen über das gesamte Stück etwa drölf mal? Aber echt ey, nach den ersten Fünf Minuten das erste mal und ich glaub in der letzten Minute das letzte Mal (als der Zorro mit der Katze rumknutscht). Das ist einfach nur reingeschmissen, damit die „Batman-Kenner“ sich satt fressen sollen.
Nehmt euch ein Beispiel an:

(ab 0:09)

Wer also sollte sich Batman Live anschauen?

1.) Die Batman Fanbois
Es gab viele kleine versteckte Botschaften in der Show und verweise auf die Comics. Aber vorsicht: Ich sagte Fanbois und nicht ubergeeks. Es ist und bleibt ein vollkommen zusammenhangloses Misch Masch aus dem Batman Merchandise. Die Show hat sich den Comics, den Joel Schumacher Filmen, den Batman Zeichentrickserien und dem Spiel Arkham Asylum angenommen und alles in einen Topf mit Fingerfarbe geworfen.

2.) Taube und gleichzeitig Blinde Menschen.

3.) Ein Batman/Comic mögender Elternteil (oder beide) die ihrem bis 10 Jahre alten Kind mal den Batman nahe bringen wollen. Euer Kind wird die Show lieben! Eure Eltern nicht.

Alles was in Batman geboten wird, kannst du in jedem x-beliebigen Zirkus in besserer Ausführung sehen. Wenn es die Batman Stunt Show im Movie Park geben würde, hätte ich gesagt, geh dahin! War auch in Köln und ne Tageskarte kostet 28€ und nicht 55€.

Dieser Beitrag wurde unter Comic, GRG, ungsg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Batman Live – Meine Meinung

  1. Pingback: Batman Dive! | geilsupergeil

  2. Pinkus sagt:

    Hallo arnerd,
    Bin eher durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen und habe mich toll amüsiert. Du hast eine aufgeregte und ehrliche Art, Dich auszudrücken. Klasse gemacht hast Du die Unterstützung durch Videobeiträge. War bestimmt eine Mordsschinderei, aber es hat sich total gelohnt! Ich hab noch mehr Beiträge von Dir gefunden und sobald ich mehr Zeit habe, sehe ich sie mir auf jeden Fall an! Nochmal: grosses Lob! Ich habe sehr gelacht und konnte Dich förmlich im Publikum sitzend leiden sehen, denn Du hattest zu Recht „etwas“ mehr erwartet.
    Grüße! Pinkus

Kommentar verfassen